Hier geht's zur App!
Park Logo Head

SNOWHOW Kids‘ Day 2018 – Learning how to shred
30.01.2018

Vergangenes Wochenende ist der SNOWHOW Kids‘ Day im Golden Roofpark Axamer Lizum glatt über die Bühne gegangen. Zum dritten Mal hatten junge Nachwuchstalente die Chance, einen ersten Einblick in die Freestyle-Szene zu erhaschen und einen ganzen Tag lang von erfahrenen Coaches Tipps und Tricks rund ums Shredden zu bekommen.

Am Sonntag, den 28.01.2018, trafen sich insgesamt 14 ambitionierte Rookies – darunter 4 Snowboarder und 10 Freeskier – um 9 Uhr morgens bei der Talstation der Schönbodenbahn. Gemeinsames Ziel: Shredden wie die Großen! Und dieses wurde auch den ganzen Tag lang erfolgreich verfolgt – natürlich ohne dabei auf den Spaß-Faktor zu vergessen!

Stay safe lautet die Devise

Um zu shredden wie die Großen, muss man sich zuerst einmal mit den Parkregeln vertraut machen. Deshalb gab es gleich zu Beginn des Kids‘ Day eine kleine Einführung, wie man sich im Snowpark richtig verhält. Danach konnte dann aber richtig losgelegt werden: Zuerst gab’s eine Tour durch den Park und dann ging es endlich an die Obstacles, allen voran die Boxen. Den Kids wurde von den professionellen Coaches gezeigt, wie man richtig über solche Features slidet. Aber nicht nur die Jib-Obstacles wurden den Kids näher gebracht. Die Coaches von SNOWHOW unterstützten die Nachwuchsrider auch dabei, an den Kickern erste Airtime zu schnuppern und erklärten ihnen, worauf es beim Springen ankommt.

snowhowkidsday axams 28012018 007
snowhowkidsday axams 28012018 061
snowhowkidsday axams 28012018 057
snowhowkidsday axams 28012018 133
snowhowkidsday axams 28012018 095 1
snowhowkidsday axams 28012018 135

Ein satter Rookie ist ein glücklicher Rookie

Weil das Erlernen neuer Skills und so viel Bewegung an der frischen Luft hungrig machen, ging es zur Mittagspause ins Restaurant Hoadl Haus bei der Bergstation der Olympiabahn. Dort gab’s zur Stärkung ein Getränk und ein Essen nach Wahl – natürlich for free. Bei sonnigem Wetter ging’s dann wieder los, um weiter an den Shred-Skills zu feilen. „Die Atmosphäre war echt stoked. Die Kids hatten wirklich Spaß mit den Coaches im Park“, erzählt Rudi Kröll, Mitorganisator und Snowboard-Coach des Events. Gegen Ende des Tages fuhren die Coaches mit ihren Rookies ins leichtere Backcountry der Lizum, wo sich die Kids ebenfalls sichtlich wohlfühlten.

Offizielle Nachwuchs-Talente

Am Schluss gab es für jeden Teilnehmer dann noch eine Shred-Urkunde – um zu Hause auch zeigen zu können, was man Neues gelernt hat. Außerdem bekam jeder Nachwuchs-Freestyler ein Goodie-Bag als Andenken mit auf den Heimweg.

Für mehr Infos rund um den Park und welche Events sonst noch so anstehen, besucht unsere Facebook-Page.

More Stuff